06.04.2018

Interview mit Andreas Böhm

Herr Böhm, vor 22 Jahren haben Sie das BZ Bildungszentrum gegründet.
Was haben Sie heute vor: Weiter so oder ist es Zeit für etwas Neues?
Beides ist richtig. Natürlich werden wir unsere bewährte Bildungsarbeit in den Bereichen Verkehr, Logistik und Technik fortsetzen. Aber ich möchte das Angebots-Portfolio hier vor Ort deutlich erweitern.

Haben Sie dazu schon konkrete Ideen?
Ideen und Wünsche. Sehen Sie: Ausschreibungen beispielsweise werden immer komplizierter, in allen Bereichen gibt es immer neue Bestimmungen, nichts wird einfacher. Wir wollen die Betriebe fit machen, diese immer neuen Herausforderungen zu meistern. Ich kann mir gut vorstellen, in der Aus- und Weiterbildung mit neuen Partnern zusammen zu arbeiten, die hier im BZ Bildungszentrum die Synergieeffekte nutzen können. Ideal wäre es, wenn dann durch den direkten Kontakt, durch Gespräche untereinander neue Ideen entwickelt würden.

Sie sprachen auch von Wünschen …
Ja, ich würde mir wünschen, dass auch eine Sprachschule sich hier ansiedelt. In vielen unserer Kurse ist es mehr denn je sinnvoll, eine Sprachförderung mit einzubinden.

Was hat sich in all den Jahren in Aus- und Weiterbildung grundsätzlich geändert?
Erstens ist die »Fahrschule der Nation«, die Bundeswehr, weggebrochen – einer von mehreren Gründen, weshalb die Transportbranche vor einem immer größer werdenden Mangel an Lastwagenfahrern und auch Busfahrern steht. Zweitens: Die Berufsschulen leisten vieles einfach nicht mehr. Viele Firmen machen deshalb ausbildungsbegleitenden Unterricht, um Wissenslücken zu stopfen. Hier können wir Hilfe für die Azubis in den ausbildenden Betrieben anbieten. Ich denke da an ein »Bildungshaus«, in dem unter einem Dach die Kompetenzen gebündelt und ausgetauscht werden.

Wer da mitmachen will – welche Vorteile hätte er?Jede Menge Synergieeffekte. Das fängt bei einer zentralen Verwaltung an, geht weiter bei Buchhaltung oder Marketing, und hört bei der bereits heute schon allseits beliebten Kantine vor Ort längst nicht auf. So haben wir auch jede Menge freier Parkplätze, und das bei einer guten Autobahnanbindung. Und neue Partner müssen auch nicht aus St.Tönis kommen. Da denke ich an einen viel größeren Einzugsbereich.

 

 


BZ Bildungszentrum – Kontakt

BZ Bildungszentrum – Kontakt

BZ Bildungszentrum GmbH
Tempelsweg 40
47918 Tönisvorst

Telefon 02151 70616-0

info@bz-bildungszentrum.de

Schreiben Sie uns!
Anfahrt

Anfahrt

Das BZ Bildungszentrum
finden Sie in Tönisvorst.
Wie? Das erfahren Sie hier!

Anfahrt – So finden Sie zum BZ